Jugendfest


1875       1891       1895

Auch im 19. Jahrhundert gab es ab und an ein Jugendfest. Drei an der Zahl sind in den Protokollen der Schulpflege überliefert. 

Wie feierte man damals? Was war der Grund zum Festen?

Es würde sich sicher lohnen, den Akten im Gemeindearchiv einige interessante Einzelheiten zu entlocken.

 

 


1949

Anlass für das Jugendfest von 1949 war das 100-jährige Schulhaus (heute Gemeindehaus). 

 

Bei dieser Gelegenheit präsentierten die Schülerinnen und Schüler zwei neue Lieder, die die Vorzüge des Dorfes Wittnau besangen. 

Das eine Lied komponierte der Lehrer und Musiker Alfred Mülli. Die Worte – in Hochdeutsch –stammen von Sekundarlehrer Gottfried Müller.


Den Text zum anderen Lied – in Mundart – steuerte Albert Hort bei, Wittnauer Bürger und Bez.-Lehrer in Frick. 

 

Toni Brogli ("s Vidale") ist es gelungen, das Lied von Mülli-Müller wieder auszugraben. Vom anderen Lied konnte er immerhin den Mundart-Text wieder ausfindig zu machen. 

Herzlichen Dank! 

Wenn es jetzt noch gelingen sollte, die zweite Melodie zu rekonstruieren, könnten wir gleich beide Lieder wieder anstimmen.

 

               Wittnauer Lied      (Text: Albert Hort, Frick; Melodie:  ? )

 

1.            Lueg do mys Dorf, 

               wie's Dach a Dach am Wäg lyt lieb und still, 

               wies gwundrig loost, 

               was ihm de Bach vo Zyte brichte will. 

 

 

2.            Vill Meie stönd vor jedem Huus, 

               s'chynt all Tag Sundig do, 

               dur mängis pluemet Fenschter us 

               ghörsch s'Grätsch vom Wäbstul go. 

 

 

3.            Rings lit ums Dorf en grüene Chranz 

               vo Bärge, Wald und Matte, 

               si fanget alle Sunneglanz 

               und füllet Schür und Chratte. 

 

 

4.            Bi eus hei d'Lüt enander gern, 

               de Liebgott bhüetet si. 

               im Schnee, im Bluescht und by der Ern 

               sing i durus durii: 

 

 

Refrain:            Es git uf aller Wält kei Baa, 

                       keis Dorf wo schöner isch, 

                       du hesches niene besser gha, 

                       as wenn diheime z'Wittnau bisch!

 


1962

Die Turnhalle und das neue Schulhaus "Kirchmatt" wurden im September 1962 mit einem Jugendfest eingeweiht.

Flyer zum Jugendfest 1962
Flyer zum Jugendfest 1962

>>> Bilder der beiden Jugendfeste 1949 und 1962 sind hier zu finden.