Rad- und Mountainbike-Club Wittnau

(ehemals "Velo-Club Wittnau")

 

Der Verein wurde am 27. Mai 1920 als "Velo-Club Wittnau" gegründet. Damals hatte Wittnau noch nicht einmal eine Anbindung ans Postautonetz. Das Fahrrad war ein Verkehrsmittel für jedermann, praktisch und auch für die meisten erschwinglich. Zwar hatten die Veloräder anfangs noch Vollgummireifen und die ungeteerten Strassen waren holprig, aber doch kam man mit dem Velo rascher und bequemer ans Ziel als zu Fuss.  

Auch andernorts wurden in der Zeit um den 1. Weltkrieg Velo-Clubs gegründet. Meist waren es Organisationen der Arbeiterschaft. Auch von den Wittnauer Radfahrern brauchten viele ihren Drahtesel um an ihren Arbeitsplatz zu gelangen.

Der Veloclub Wittnau am Aarg. Radfahrertag in Gränichen (1922)
Der Veloclub Wittnau am Aarg. Radfahrertag in Gränichen (1922)

 

Das "Eierlesen" ist ein Frühlingsbrauch, den man heute noch in Wölflinswil, Oberhof und Effingen pflegt. Auch in Wittnau gab es früher diesen Brauch. Die letzte Durchführung muss wohl noch vor dem 1. Weltkrieg stattgefunden haben.

1936 liess der Veloclub den Brauch "in modernisierter Form" noch einmal aufleben: Der Verein organisierte ein "Eierfahren". Die sportlichen Jugendlichen waren nun statt zu Fuss mit dem Velo unterwegs.

Ein Plakat verkündete:        "Mit em Velo Eier läse

                                             Si bi eus ganz neui Sache.

                                             Chönte d Hühner Zitig läse

                                             Würde die eis zäme lache. 

                                             Kikeri ki ki gageri ga go,

                                             E Nestei händ sie au no gno."

Adolf Walde, "Sunnewirts" am Eierlesen
Adolf Walde, "Sunnewirts" am Eierlesen
Eierlesen (März 1936)
Eierlesen (März 1936)

Nach dem 2. Weltkrieg entstand innerhalb des Veloclubs eine Untersektion für Motorradfahrer: 

der Moto-Club.

1952 spaltete sich dieser Moto-Club vom Veloclub ab.

 

1960 gab sich der Velo-Club einen neuen Namen: "Rad - Motor - Club" hiess er nun.

Die Abkürzung RMC ist dem Verein bis heute geblieben. 

Jetzt bedeutet es: "Rad-Mountainbike-Club".


Aus Anlass des Jubiläums "50 Jahre RMC Wittnau" führte der Verein 1970 einen Blumencorso durch. Viele Clubs aus nah und fern nahmen an dem Anlass teil.

alle Fotos: Toni Brogli (s Vidale); 1970
alle Fotos: Toni Brogli (s Vidale); 1970