Grosse Trockenheit 1911

In jenem Exemplar des Wittnauer Familienbuchs, das im Wittnauer Pfarrarchiv liegt, schrieben verschiedene Pfarrherren die Familiengeschichten weiter.

Pfarrer Anton Kaufmann hielt ausserdem interessante Tagesktualitäten fest, zum Beispiel Besonderheiten des Wetters.

 

Im Sommer 1911 berichtete er:

Pfarrarchiv Wittnau: Wittnauer Familienbuch, S. 444 (Ausschnitt)
Pfarrarchiv Wittnau: Wittnauer Familienbuch, S. 444 (Ausschnitt)

 

Juli    1911.        Der Monat Juli 1911 war ein sehr tro-

                          ckener. Gesammtniederschlag bloß 13,7 mm.

                          Im ganzen 26 sonnenhelle heiße Tage,

                          die Hitze stieg an der Sonnenseite bis

                          auf 50° Celsius, am Schatten 38° C.

 

Aug.    16.         Unter grosser Beteiligung Bittgang nach dem

                         Wallfahrtskreuz auf Buschberg zur Er-

                         flehung von Regen.  Große Trockenheit.


Ein Jahr später, 1912, vermeldete Pfarrer Anton Kaufmann für den Monat August eine Gesamtniederschlagsmenge von 231,8 mm!