O Königskind

 

Ein Weihnachtslied gibt es, das im Bewusstsein vieler Wittnauer und Heimweh-Wittnauer als das traditionelle Wittnauer Weihnachtslied schlechthin gilt: "O Königskind"

 

Es ist etwas über 70 Jahre her, dass dieses Lied in Wittnau erstmals erklang. Der Sekundarlehrer Gottfried Müller-Weiss führte es um 1943 hier ein. Er übte es mit seiner Klasse und auch mit dem Kirchenchor ein. Gefunden hatte er es im Missions-Heftchen "Bethlehem". Die Monatszeitschrift, die später "Wendekreis" hiess, wurde vom Missionshaus Bethlehem in Immensee herausgegeben. Der Text des Liedes stammte von Bruder Walter Galliker, die Melodie von Pater Josef Stoll.

 

 

Auch wenn das "Königslied" keine ursprünglich fricktalisches Lied ist, mag dies echte traditions-bewusste Wittnauerinnen und Wittnauer nicht beirren. Für sie käme ein Weihnachtsfest ohne dieses Lied schlicht nicht in Frage.

 

Einen herzlichen Dank an Christoph Küng, den Pfarreileiter von Wittnau. Die Informationen über das Lied habe ich von ihm erhalten.      chb

                        

 

 

 

Ein Innerschweizer Knabenchor, die "Kernser Singbuebe", hat das "Königskind" 1995 auf CD aufgenommen. Mit einem Klick auf den Button "Lied abspielen", kann die Aufnahme angehört werden.

 

 

 

 

Das Liedblatt mit dem einstimmigen Weihnachtslied «O Königskind» kann hier heruntergeladen werden.

Download
«O Königskind» – einstimmig, Noten und Text
O Königskind.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.3 KB

 

 

 

Damit das traditionelle Lied an Weihnachten in der Kirche auch mit vollem Klang begleitet werden kann, hat der ehemalige Kirchenchordirigent Kurt Meier eine vierstimmige Begleitung geschrieben.

Download
«O Königskind» – vierstimmiger Satz von Kurt Meier
O Königskind 4stimmig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB