HÄUSER UND STRASSEN IN DER DORFMITTE

Mit einem Klick auf das Bild können Sie Fotos grösser betrachten.

Eine von mehreren Einkaufsmöglichkeiten im Dorf: Die Handlung Brogle. (Ausschnitt aus einer Postkarte von ca. 1914)
Eine von mehreren Einkaufsmöglichkeiten im Dorf: Die Handlung Brogle. (Ausschnitt aus einer Postkarte von ca. 1914)
So nahm die Handlung Brogli ihren Anfang: "Lederhandlung von K. Brogle" (Foto ca. 1895)
So nahm die Handlung Brogli ihren Anfang: "Lederhandlung von K. Brogle" (Foto ca. 1895)

► Hier finden Sie Detailinformationen zu diesem Bild.

Noch bis ca. 1978 in Betrieb: Das Lädeli der Schwestern Flora und Ida Brogli.  Gisletenweg 2  (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Noch bis ca. 1978 in Betrieb: Das Lädeli der Schwestern Flora und Ida Brogli. Gisletenweg 2 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Gisletenweg 1  (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Gisletenweg 1 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)

DORFPLATZ:

Die Trauben sind reif, sie können geerntet werden – s Gmeischrybers Huus  (ca. 1950)
Die Trauben sind reif, sie können geerntet werden – s Gmeischrybers Huus (ca. 1950)
Am Dorfplatz: Kirchbachstrasse 2 und Hauptstrasse 54  (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Am Dorfplatz: Kirchbachstrasse 2 und Hauptstrasse 54 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Postauto-Wartehäuschen (Foto: Büro Koch, Laufenburg; 1984)
Postauto-Wartehäuschen (Foto: Büro Koch, Laufenburg; 1984)

Bis Mitte der 1980er-Jahre war das Wittnauer Oberdorf nicht mit öV erschlossen.

Das Postauto wendete beim Dorfplatz.



PFARRHAUS:

► Weitere Informationen und Bilder zum Pfarrhaus sind hier zu finden.


KIRCHGASSE:

Kirchgasse 2  (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchgasse 2 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchgasse 3 und 5  (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchgasse 3 und 5 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)

OBERER  KIRCHWEG

Das Haus der Familie Fricker ("s Lehrers") bei der Kirche. (ca. 1905)
Das Haus der Familie Fricker ("s Lehrers") bei der Kirche. (ca. 1905)
Das gleiche Haus - rund 60 Jahre später. (Aber der Miststock ist noch immer in Betrieb ...)
Das gleiche Haus - rund 60 Jahre später. (Aber der Miststock ist noch immer in Betrieb ...)
Oberer Kirchweg 6 und 4  (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Oberer Kirchweg 6 und 4 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)

PFARRKIRCHE  ST. MARTIN

Kirche und Kirchbachstrasse um 1900: Der Bach floss entlang der Kirchenmauer. Für die Strasse war zwischen Armenhaus und Bach nur wenig Platz.
Kirche und Kirchbachstrasse um 1900: Der Bach floss entlang der Kirchenmauer. Für die Strasse war zwischen Armenhaus und Bach nur wenig Platz.
Die Kirche von Norden her gesehen. An der Mauer entlang sind das Feuerwehrmagazin und mehrere Schuppen zu erkennen. (Foto 1898, © swisstopo)
Die Kirche von Norden her gesehen. An der Mauer entlang sind das Feuerwehrmagazin und mehrere Schuppen zu erkennen. (Foto 1898, © swisstopo)

Weitere Bilder der Kirche, auch Innenaufnahmen, sind hier zu finden.


KIRCHBACHSTRASSE:

Kirchbachstrasse: Noch fliesst der Bach offen der Kirchhofmauer entlang (ca. 1955, Pozession an einem Weissen Sonntag)
Kirchbachstrasse: Noch fliesst der Bach offen der Kirchhofmauer entlang (ca. 1955, Pozession an einem Weissen Sonntag)
Kirchbachstrasse   : Der Schopf mit Pultdach wurde abgebrochen, damit die Durchfahrt zum Unteren Kirchweg genügend Platz hat.(Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV) Heute steht an dieser Stelle der "Gipserblock", Unterer Kirchweg 33.
Kirchbachstrasse : Der Schopf mit Pultdach wurde abgebrochen, damit die Durchfahrt zum Unteren Kirchweg genügend Platz hat.(Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV) Heute steht an dieser Stelle der "Gipserblock", Unterer Kirchweg 33.

Schon vor der Gründung der Genossenschaft war im gleichen Haus ein Laden untergebracht. ("Chrämer-Noldi", aus einer Ansichtskarte von 1914)
Schon vor der Gründung der Genossenschaft war im gleichen Haus ein Laden untergebracht. ("Chrämer-Noldi", aus einer Ansichtskarte von 1914)
Die "Gnossi" vor dem Ladenumbau 1960
Die "Gnossi" vor dem Ladenumbau 1960
So präsentierte sich der VOLG bis vor keinigen Jahren. Abbruch Mitte Oktober 2014. (Foto chb, 2007)
So präsentierte sich der VOLG bis vor keinigen Jahren. Abbruch Mitte Oktober 2014. (Foto chb, 2007)

Das Bauernhaus der Familie Emil Brogle wurde – zusammen mit dem rechts daneben stehenden Lagerhaus der Landwirschaftlichen Genossenschaft – am 24. August 1976 ein Raub der Flammen.
Das Bauernhaus der Familie Emil Brogle wurde – zusammen mit dem rechts daneben stehenden Lagerhaus der Landwirschaftlichen Genossenschaft – am 24. August 1976 ein Raub der Flammen.

In diesem Haus an der Kirchbachstrasse 10 befand sich bis ca. 1900 das Gasthaus "Krone". Im linken Hausteil, über Scheune und Stall war der Krone-Saal. Die Wirte-Familie hiess Herzog, "s Chronewirts". Foto vor 1959
In diesem Haus an der Kirchbachstrasse 10 befand sich bis ca. 1900 das Gasthaus "Krone". Im linken Hausteil, über Scheune und Stall war der Krone-Saal. Die Wirte-Familie hiess Herzog, "s Chronewirts". Foto vor 1959
Kirchbachstrasse 10 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 10 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)

Kirchbachstrasse 12 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 12 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)

Kirchbachstrasse 16 und 18 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 16 und 18 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 22 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 22 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)

Kirchbachstrasse 24 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 24 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 28 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)
Kirchbachstrasse 28 (Foto: Dieter Opferkuch, 1973 © SGV)

 

  Bilder aus dem Oberdorf

  Bilder aus dem Unterdorf

 

  Weitere Bilder von Häusern und Dorfpartien sind bei den Ansichtskarten zu sehen.